Schauspielabschluss auf hohem Niveau

Als eine von wenigen privaten Schauspielschulen deutschlandweit bereitet die Neue Münchner Schauspielschule ihre Schüler :innen auf die Paritätische Bühnenreife in Wien vor. Dieser Diplom-Abschluss gilt in Österreich zugleich als Hochschulabschluss. Schüler:innen der Neuen Münchner Schauspielschule genießen das Privileg, dort direkt zur zweiten Kontrollprüfung antreten zu können. Eignungs- und erste Kontrollprüfung entfallen.

Die Neue Münchner Schauspielschule als Talentschmiede

Die Neue Münchner Schauspielschule hat viele  prominente Absolvent:innen wie Robert Atzorn, Andrea Sawatzki, Jule Ronstedt oder zuletzt Ferdinand Schmid-Modrow (Jahrgang 2009) hervorgebracht. Fast alle Auszubildenden der Neuen Münchner Schauspielschule sind heute in ihrem Beruf tätig.

Jacob Loerbroks, Künstlerischer Leiter

wurde in Berlin Kreuzberg geboren. Auf der Bühne des Oldenburgischen Staatstheaters machte er bereits im Kindes-, und Jugendlichenalter seine ersten Bühnenerfahrungen, seitdem hat ihn die Schauspiel- und Theaterwelt nicht mehr losgelassen.

Seine Schauspielausbildung absolvierte Jacob an der renommierten Schule für Schauspiel Hamburg. Nach seinem Studium spielte er unter anderem am Thalia Theater Gausstraße, den Hamburger Kammerspielen, und dem Altonaer Theater. Neben seiner Tätigkeit als Schauspieler fing Jacob Loerbroks an, zu inszenieren und zu unterrichten. Seit Mai 2021 ist Jacob Loerbroks Dozent an der München Film Akademie und seit August 2021 Künstlerischer Leiter der Neuen Münchner Schauspielschule.

Max Feuerbach, Geschäftsführender Leiter und Dozent

Max Feuerbach studierte im Bachelor informationsorientiere Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt „Finance and Information“ an der Universität Augsburg. Danach zog es ihn nach München wo er seine Schauspielausbildung an der München Film Akademie absolvierte.

Zudem schloss er dort auch seine Dozentenausbildung ab.

Zu seinen Aufgabenbereichen in der Dozententätigkeit zählen unter anderem die Meisner Technik, die Emotionsarbeit und Camera Acting. Von 2018 bis 2021 war er als „Winnetou“ Teil des Ensembles der Festspiele Burgrieden.

Lou Binder, Inhaber

Als Regisseur hat Lou schon früh entdeckt, wie wichtig eine gute Zusammenarbeit zwischen Schauspieler und Regisseur ist und dass diese massgeblich für die Qualität des Endproduktes (Theaterstück oder Film) ist. Die Qualität der kreativen Zusammenarbeit zwischen Regisseur und Schauspieler wird generell von zwei Faktoren beeinflusst: zum Einen von der Fähigkeit des Regisseurs, den Schauspieler so durch eine Szene zu führen, dass beide das Potential des Schauspielers voll ausschöpfen können und zum Anderen durch die Fähigkeit des Schauspielers, das umzusetzen was der Regisseur von ihm wünscht. Doch wie genau muss ein Regisseur seine Wünsche äussern, damit der Schauspieler diese auch umsetzen kann? Und welche Vorraussetzungen braucht ein Schauspieler, um dazu überhaupt in der Lage zu sein und was genau macht gutes Schauspiel eigentlich aus? Um dies herauszufinden, hat Lou sich regie-technisch vor allem bei Judith Weston in Los Angeles fortgebildet. Doch das reichte ihm noch nicht, denn er wollte genau herausfinden, wie sich ein Schauspieler fühlt und wie er
arbeitet. So hat er schliesslich als Regisseur(!) selber Schauspielunterricht genommen um die verschiedenen Ansätze des Schauspiels, wie die von Lee Strasberg, Stella Adler und Uta Hagen zu erlernen. Dabei hatte er das grosse Glück, noch von Uta Hagen persönlich in ihrer Master Class unterrichtet zu werden.

In Deutschland hat Lou sein neu erlangtes Wissen natürlich in seine Regiearbeit miteinfliessen lassen und dafür sofort sehr viel positives Feedback von gestandenen Schauspielern, wie Rainer Hunold oder Michael Kind bekommen. Diese waren begeistert von Lou’s Art mit ihnen zu arbeiten und haben so seine Liebe für das Unterrichten und das Coachen seiner Schauspieler geweckt. Lou’s reichhaltiger Erfahrungsschatz resultiert aus über 25 Jahren Drehpraxis im nationalen und internationalen Filmgeschäft. Er besitzt ein breites Wissen über Kamera, Kameratechnik, Licht, Regie, und besonders Schauspieltechniken und Schauspielführung. Wir sind nun mit der mfa in der Lage, sein Wissen an unsere Schauspiel-, Regie- und Drehbuchschüler weiterzugeben.

Maximilian Peisl, Verwaltungsorganisation und Dozent

Maximilian Peisl, geboren in Schwabach, absolvierte nach seinem Abitur die Ausbildung zum Schauspieler an der München Film Akademie. Er ist für die Verwaltungsorganisatorische Leitung der Neuen Münchner Schauspielschule zuständig. Seit frühester Kindheit übt er sich in verschiedenen Kampfsportarten, was ihm letztendlich auch eine Stelle als Dozent für Körperlehre an der Neuen Münchner Schauspielschule bescherte.