Matthias C. Rehrl

Matthias Christian Rehrl

Schauspieler, Sprecher, Dozent

Schauspielausbildung am Schauspielhaus Salzburg, Diplom 1987 in Wien

Theaterengagements u.a. Volkstheater Wien, Landestheater Linz, Landestheater Innsbruck, Landestheater Salzburg, Staatstheater Karlsruhe, Hofspielhaus München

Volksschauspiele Telfs unter Ruth Drexel, steirischer herbst in Graz, Salzburger Straßentheater, Donaufestival Krems

Einige seiner Rollen: Hagen Tronje in Hebbels „Nibelungen“, Valerio in Büchners „Leonce und Lena“, Orgon in Moliéres „Tartuffe“, Kowalski in T. Williams „Endsation Sehnsucht“, George Garga in Bert Brechts „Dickicht der Städte“, Ruprecht in Kleists „Zerbrochener Krug“ u.v.m.

TV: „Rosenheim Cops“, „Weißblaue Geschichten“, „Polizeiruf 110“, „Garmisch Cops“, „Herzflimmern“, „Sturm der Liebe“, „Forsthaus Falkenau“, „Lindenstraße“, „Schlosshotel Orth“ etc.

Agentur Alexander:

https://www.agentur-alexander.de/kuenstler/matthias-christian-rehrl/

Hörbücher „Das Lied der Klagefrau“, „Mr. Undercover“, „Frauen verstehen in 60 Minuten“, „Timetraveller“, „Warhammer – Die Primarchen“

Stammsprecher für Dokumentationen bei sky und arte

Dokumentationen für zdf, National Geographic, History, Kabel 1 Doku, Discovery, usw.

Seit 2009 ist er Dozent an der Neuen Münchner Schauspielschule im Fach Rolle.

Er realisierte mit unseren Schülern u.a. folgende Projekte mit den Abschlussklassen:

Eiskalte Engel“, „Sommernachtstraum“, „Der Reigen“,

Sea of Love“, „Suburban Motel“, „Liebe und Triebe“, „Victor, oder die Kinder an der Macht“, „Punk Rock“, „Verrücktes Blut“, „Fräulein Julie“

Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auch in der Monologarbeit für die Diplomprüfung in Wien, sowie für den Bronnerpreis.