17. Dezember 2015

Aktuelle Projekte

„Guter Titel! – Irreführende Werbung“ // „Bon titre! – Publicité mensongère“
nach „Die Morde der jüdischen Prinzessin“ von Armando Llamas

Aufführung in (u.a.) deutscher und französischer Sprache.

Rund dreißig Figuren, in alle Winde verstreute Männer und Frauen, sind auf der Suche nach sich selbst, von Land zu Land, von einem Kulturkreis zum anderen quer über den Erdball: Paris, Abu Dhabi, Karachi, Tschittagong, London, Islamabad, Hiroshima u.a.

Mit: 25 Schauspieler*innen der Neuen Münchner Schauspielschule sowie unserer französischen Partnerschule La Compagnie Maritime, Montpellier
Regie: Pierre Castagné (Montpellier) und Vincent Kraupner (München)
Choreografie: Patricia de Anna (Montpellier)
Dramaturgie: Dr. Lyla Cestier (München)

Eine der Besonderheiten dieser Aufführung ist die Internationalität der Schüler*innen beider Schulen (insgesamt aus 10 Nationen). Im Zusammenhang mit den im Stück ausgeschriebenen mehrsprachigen Passagen, der Betonung choreografischer Elemente, sprachlicher und nichtsprachlicher Kommunikation ein äußerst vielschichtiges Feld für die Recherche szenischer Ausdrucksformen, die ihr Ergebnis bereits in einer vielbeachteten Aufführung in Montpellier gefunden haben.

Das Projekt wird vom Kulturfonds Bayern sowie von Ali Wunsch München e.V. gefördert.

Aufführungen in München:

22. und 23. November 2017, jeweils um 20.00 Uhr

Einstein KulturEinsteinstraße 4281675 München
Tel.: +49 (0)89-416173795  Fax: +49 (0)89 416173798
E-Mail: info@einsteinkultur.de

Tickets unter: http://einstein-kultur.de/